Über Wolfgang Scherreiks

Wolfgang Scherreiks ist Autor und Journalist. Seit 2011 Fachbeiträge zu Umwelt & Natur, Mobilität & Reise für Tagesspiegel, Weser Kurier, ND. Die Woche, fahrstil Magazin, ADFC-Radwelt, Veloplan, VSF abfahren, Tweed, Traffic u. v. a. Von 2014 bis 2020 freier Chefredakteur beim Quarterly „Cycle“. Wolfgang Scherreiks ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband – Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten (DJV).

Prosa-Veröffentlichungen und Essays in Asphaltspuren, Torso „Der kleine Dostojewski“, zuletzt Essay „Göttliche Natur?“ in Fahrstil #31.

Ausbildung/Studium/Stipendium: Kaufmann für AV-Medien, Betriebswirtschaft und South-East-Asian-Studies / Journalisten-Stipendium Post AG, Schreibwerkstatt: Nature Writing – Kunstform und Naturerscheinung / Stiftung Kunst und Natur / Verlag Matthes & Seitz Berlin (2021) / Stipendium der VG Wort (2021/22)

Wichtige literarische Themen: Wirklichkeitskonstruktionen, (Natur-) Wahrnehmung und Täuschung, Mémoire, Trauer, Räume, Übergänge.

In Vorbereitung sind die Romane „Lakehouse“ und „Orte, an denen wir nie gewesen sind“ (Arbeitstitel).